Achtsamkeit

Infokasten Achtsamkeit

Achtsamkeit bedeutet, den Geist auf den unmittelbaren Augenblick zu richten, diesen in all seinen Facetten wahrzunehmen und nicht beurteilend zu akzeptieren. Wer eine achtsame Haltung einnimmt, ist situativ präsent, klar, empfindsam und offen. Authentizität, Konzentration, Gelassenheit und tiefe Selbstkenntnis entwickeln sich in der Konsequenz.

Die Fähigkeit zu Achtsamkeit besitzt jeder Mensch und kann durch Achtsamkeitsmeditation gestärkt und verfeinert werden. Unterschiedliche Methoden formaler und informeller Achtsamkeitspraxis können im Alltag eingeübt und praktiziert werden. Dies führt zu einem wachen und entspannten Geist, der im Kontakt zu inneren Ressourcen und Bedürfnissen steht. Dadurch werden Gelassenheit, innere Balance und Selbstakzeptanz gefördert und wirken individuellem Stresserleben entgegen.

Achtsamkeit steht in enger Verbindung zur Ausbildung von resilienter Lebensführung. Souveräne Selbststeuerung kann sich entwickeln, wenn jeder Moment mit all seinen innewohnenden Möglichkeiten wahrgenommen wird. Durch Achtsamkeit und Emotionsregulation entwickeln sich eine reife und reflektierte Lebenshaltung, Konzentration auf das Wesentliche und Klarheit in der Entscheidung. Diese Faktoren bilden einen fundamentalen Gegenpol zu den inneren und äußeren Belastungen, die die moderne Arbeits- und Lebenswelt bereithält.

Mit meinen integrativen Konzepten von Resilienztraining und Achtsamkeitsschulung biete ich Ihnen einen Weg für Persönlichkeitsentwicklung, Kompetenzentfaltung und kontinuierliche Stressreduktion. 

© Sabine Jost 2018 | Disclaimer/Impressum